Beckhoff auf der Motek 2015

Neue Maschinenkonzepte auf Basis des eXtended Transport Systems

Mit dem eXtended Transport System (XTS) wird Maschinenkonstruktion neu gedacht: In Kombination mit der PC-basierten Steuerungstechnologie eröffnet das XTS – mit einem Minimum an Komponenten – neue Lösungsansätze zur Realisierung platzsparender und hochdynamischer Maschinenkonzepte für Zuführung, Handling und Montage. Die Vorteile auf Anwenderseite: eine erhöhte Produktionseffizienz und ein geringerer Footprint der Maschine. Auch mechanisch äußerst aufwändig lösbare Motion-Anwendungen lassen sich mit dem XTS per Software komfortabel und flexibel realisieren.

TwinCAT 3: Effizientes Engineering

TwinCAT 3: Effizientes Engineering

TwinCAT vereint sämtliche Steuerungs-, Motion- und Robotikfunktionen sowie die vollständige Engineering-Toolkette auf einer Softwareplattform. Durch Multi- und Many-Core-Unterstützung erschließt TwinCAT neue Potenziale bezüglich Rechenleistung und Verfügbarkeit. Effizientes Engineering wird durch Schnittstellen wie das „Automation Interface“ und Werkzeuge wie das „TwinCAT ECAD Import Tool“ zur Übernahme von Daten aus einem ECAD-Programm optimal unterstützt. TwinCAT 3

XTS: Produktionsabläufe effizient und flexibel gestalten

XTS: Produktionsabläufe effizient und flexibel gestalten

Im traditionellen Montageprozess wird das Produkt über ein Transportsystem weitergeführt und muss immer wieder erkannt, gegriffen und u. U. auch analysiert werden. Dies bedeutet einen immensen Aufwand an Mechanik und Sensorik. Mit XTS wird das Produkt in der Regel einmal aufgenommen und mit demselben Mover durch den gesamten Prozess transportiert. Demzufolge weiß das Steuerungsprogramm jederzeit, wo und in welchem Zustand sich das Produkt befindet. XTS

Das XTS ermöglicht eine hochflexible Produktion:
  • Produkt- und Formatwechsel im laufenden Betrieb
  • Änderungen und Umstellungen erfolgen quasi per Tastendruck
  • hohe Flexibilität in Bezug auf Produkt, Format oder Losgröße
Integration von 6-Achs-Roboterkinematiken in die Standardsteuerung

Integration von 6-Achs-Roboterkinematiken in die Standardsteuerung

Mit TwinCAT Kinematic Transformation sind verschiedene Roboterkinematiken, von 2-D-Parallelkinematiken über 3-D-Delta und SCARA bis zu komplexen Hexapod-, 5-D- und seriellen 6-Achs-Kinematiken, programmierbar. Auf eine zusätzliche Robotersteuerung und damit auf das Erlernen einer speziellen Roboterprogrammiersprache kann somit verzichtet werden. Hochkomplexe Bearbeitungsvorgänge, wie z. B. die Interaktion zwischen dem XTS und einem Roboter, werden nahtlos in die Steuerung eingebunden.
TwinCAT Kinematic Transformation

AX8000: Das kompakte Multiachs-Servosystem

AX8000: Das kompakte Multiachs-Servosystem

Das neue AX8000-System für die platzsparende Montage ermöglicht mit extrem kurzen Regelzyklen hochpräzise Positionier- und Bearbeitungsvorgänge. Die FPGA-basierten Regelalgorithmen mit Mehrkanal-Stromregelungstechnologie bieten Abtast- und Reaktionszeiten unter 1 s bei der Stromregelung sowie Drehzahlregler-Zykluszeiten ab 16 s. Weitere Highlights sind die schnelle Implementierung und Inbetriebnahme durch einfaches Zusammenstecken der Achsmodule sowie die direkte Integration von Safety, Netzfilter und One Cable Technology (OCT). AX8000

PC-based Control: Die Steuerungstechnologie für Industrie 4.0

PC-based Control: Die Steuerungstechnologie für Industrie 4.0

Die PC-basierte Steuerung von Beckhoff mit offenen Schnittstellen in Hard- und Software und durchgängiger Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud bildet die optimale Basis für die vernetzte „Smart Factory“. Sämtliche Komponenten aus den Bereichen IPC, I/O, Motion und Automation sind maximal skalierbar. Mit PC-based Control lassen sich schon heute Produktionsmodule nahtlos in bestehende sowie neue Produktionssysteme integrieren. Änderungen in der Auftragsplanung oder in der laufenden Produktion können somit direkt umgesetzt werden. Mit der Automatisierungssoftware TwinCAT ist die erforderliche Modularität und Objektorientierung sowie ein durchgängiges Engineering über den gesamten Lebenszyklus der Produktionsmodule und -systeme hinweg gegeben.

Messeinformationen

Stuttgart
05. – 08.10.2015
Halle 8, Stand 8108

Hallenplan Motek

Auf einen Blick

Beckhoff-Stand:

  • Halle 8, Stand 8108

Öffnungszeiten:

täglich 9.00 – 17.00 Uhr